Startseite | Impressum

Programm in Bildern

Übungen für Haltung, Bewegung und Sicht

Übungen zu: Sitzen und Körperhaltung

Bei physiologisch optimalem Sitzen tragen die Sitzhöcker und die Fußsohlen das Rumpfgewicht gleichmäßig, ist die ausbalancierte Wirbelsäule die Verlängerung der vertikalen Stuhlachse, wird Ihr Becken durch eine Kreuzbeinstütze ventral gehalten, sind die Hüftgelenke in Nullstellung.

Übungen zu: Finger-Instrumentenbewegung

Die sorgfältig entwickelte Körperhaltung dient als Stativ für die arbeitenden Finger.
Ziel der Übungen ist eine unverkrampfte Instrumentenführung an allen Mundstrukturen.

Übungen zu: Systematik von direkter und reflektierter Sicht

Mit Hilfe eines speziellen Übungsgerätes wird die systematische Spiegelanwendung eingeübt, die Ihnen die Körperverrenkungen erspart, mit denen Sie bis jetzt versucht haben, unzugängliche Stellen im Mund zu erreichen.
Ziel ist eine horizontale Bipupillarlinie bei physiologischem Sehabstand und maximale Konvergenzgenauigkeit.

Die Übungen für Instrumentenbewegungen an den Zähnen

Übungen zu: Finger - Zahnkontakt

Die Mundstrukturen werden den Finger-Instrumentenbewegungen angepasst, so dass unverkrampfte Behandlungsbewegungen an allen Zahnflächen möglich werden. Die in der Grafik gezeigten 5 Bewegungsebenen, ermöglichen während jeder Behandlung in optimaler Körperhaltung zu verweilen, entsprechend den verschieden geneigten Zahnflächen. Das ist nur möglich, wenn das Arbeitsobjekt in Körpermitte und im physiologischen Sehabstand liegt.

Ein Körper im Gleichgewicht und eine gute Sicht sind Voraussetzung für eine maximale Geschicklichkeit.

Die Übungen für die Zusammenarbeit mit der zahnärztlichen Helferin

Übungen zu: Herleitung des Assistentinnenplatzes

Der Arbeitsbereich der Assistentin ergibt sich im "Ausschlussverfahren".
Der Zahnarzt benötigt den Raum von 12:00 bis 10:00, die Assistentin ab 1:00.

Übungen zu: Assistenz in allen Quadranten mit einfachsten Bewegungen

Die Orte für Behandlungsvorbereitungen "V" und für die Assistenz am Mund "M" liegen im kleinen Greifraum der Assistentin und werden durch eine 45° Drehung erreicht.

Ende der Übungen

Alle zahnärztlichen Behandlungen: ausgewogene symetrische Haltung, optimale Sicht, kontrollierte genaue Fingerbewegungen, maximale Geschicklichkeit